Kopfkino

Verarscht von der S-Bahn

| Keine Kommentare

Man man man, da habe ich heute katastrophale 2h per S-Bahn nach Hause benötigt. Ansonsten sind für den Weg lächerliche 45 Minuten fällig.
Warum der Spass? Na ganz einfach. Ich steige wie immer in Rohr aus und warte auf die S2 gen Filderstadt. OK, es steht schon an erster Stelle ausgeschrieben, dass jene so um die 15 Minuten Verspätung haben wird. Zwecks Streckenarbeiten und so.
Also warte ich. Es kommt auch die Durchsage, dass die S2 in Richtung Filderstadt Verspätung haben wird. Irgendwann später dann die Ankündigung, dass die S2 in Richtung Filderstadt von Gleis 3 abfährt. Gut, ich gehe rüber und schon fährt die Bahn ein. Ich steige ein, setze mich. Buch auf und ab die Post.
Wenige Sekunden später die Durchsage: Nächster Halt – Goldberg. Öööööhm? Halt, falsche Richtung.
Also Goldberg raus, ewig warten, wieder nach Rohr, nochmals warten, richtige Bahn besteigen (!) und ab nach Hause.
Aber wie geil kann man es denn für den Fahrgast noch machen?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*