Kopfkino

Nein, keinerlei Depressionen

| Keine Kommentare

Alles wird gut – soviel steht mal fest.
Aber was für ein Tag.

Da schaffe ich es gestern noch gerade so, um vor dem nahenden Unwetter zu Hause zu sein. Wieso? Na weil ich mit dem Rad unterwegs war.
Also hämmert nach exakt zwei Tagen einigermaßen Wetter so ein Unheil über uns hinweg. Na das kann ja was werden.

Heute früh dann hoch – na ja, mehr schlecht als recht. Gleich verpennt. Aber nur ganz wenig. Sonst lacht mich ja die Sonne an (und weckt mich so gegen 06.00 Uhr). Aber heute? Nix Sonne. Draussen alles grau in grau.
Toll.

Also ab zur Bahn. Wetter sieht ja noch leeeeeicht nach Besserung aus. Ganz leicht. Think positive!
Ab Mittag wird dann aus der Hoffnung ein astreiner Dauerregen, der bis dato auch nicht aufgehört hat. Sonderlich warm ist es draussen auch nicht mehr.
Einfrach nur eine Katasrophe.

Tagsüber dann auch noch leichte Kopfschmerzen am Start und arbeitstechnisch eher nix zu tun. Irgendwie demotivierend. Zumindest für ein paar Stunden.
Also ab nach Hause – freilich im Regen. Was sonst.

Eben noch schnell meine Rückforderung von der Bundeskasse ausgeglichen. Klar, sowas muss ja kommen. Darf mein Bafög zurückzahlen. OK, nicht so die Wucht. Aber immerhin eine vierstellige Zahl. Muss man nicht jeden Tag haben sowas.

Na ja, eine Tatsache bleibt: Alles wird wieder gut.

Ach ja, und heute ist mein Geburtstag 😐

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*