Kopfkino

Die Wade(n) der Nation

| Keine Kommentare

Nein, es geht nicht um DIE Wade der Nation – also die vom Michael Ballack. Auch nicht um seine Muskelverhärtung.
Da waren der Ben und ich am gestrigen Tage ein ganz anderes Kaliber.

Nichtsahnend sitze ich beim Frühstück (so gegen 13:00 Uhr) und es klingelt: der Ben steht vor der Tür. Mit dem Rad ist der verrückte Hund nach Echterdingen gekommen.
Also gut, so sei es. Rauf aufs Rad und meine Hotspots besichtigen 🙂
Habe da ja so eine tolle Strecke gefunden. Schön bergab und gestern eine super Schlammschlacht. Juhuuuuu.
Blöd ist nur, dass man auch wieder auf den Berg rauf muss, wenn man sich mal wieder ins Tal stürzen will. Das hat anscheinend uns beiden gestern das Genick gebrochen. Ich habe dann den Ben noch Richtung Böblingen begleitet – weil ich war eigentlich noch fit – und muss dann auf der Rückfahrt nach Echterdingen noch unbedingt einen Abstecher machen. Da wurde ich dann vom Regen heingesucht, war leicht unterkühlt und musste einen echt beschissenen Berg rauf. Oben angekommen war es da: fertig mit der Welt. Die Waden waren wie Wackelpudding.

Hoffentlich bald wieder

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*